Logo
×
030 - 341 41 21
Praxis für Zahnheilkunde
Wolfgang Weidinger


Bismarckstr. 63/64
10627 Berlin
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
09:00 - 18:00 Uhr
13:00 - 18:30 Uhr
08:00 - 14:00 Uhr
09:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 14:00 Uhr
Praxis für Zahnheilkunde - Wolfgang Weidinger

Der beste Schutz für Ihre Zähne Individual-Prophylaxe

Gesunde und gepflegte Zähne und Zahnfleisch sind von zentraler Bedeutung für den gesamten Körper, das Wohlbefinden und die persönliche Ausstrahlung. Doch jeden Tag werden unsere Zähne aufs Neue beansprucht - vom heißen Getränk bis zum Eis, von klebrigen Speisen bis zur harten Nuss, von sauren Getränken bis zu den Süßigkeiten. Da die Selbstreinigungskräfte des Körpers nicht stark genug sind, um die für die Zähne gefährlichen Säuren unschädlich zu machen, bieten wir Ihnen individuelle Prophylaxemaßnahmen an, um Karies und Parodontitis effektiv vorzubeugen.

Wichtig für eine lange Lebensdauer der Zähne und für den Schutz vor Zahnfleischentzündungen ist eine optimale Mundhygiene. Sie beginnt mit der täglichen Zahnpflege zu Hause. Doch Untersuchungen zeigen, dass durch das Zähneputzen allein nur etwa 70 % der Zahnoberflächen tatsächlich von Zahnbelägen (Plaque) gereinigt werden. Mit Hilfsmitteln wie Zahnseide, Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalbürsten) und Mundwasser können Sie Ihr "Putzergebnis" weiter verbessern. Zur optimalen Zahnvorsorge empfehlen wir Ihnen aber zusätzlich regelmäßige Kontrollen sowie die professionelle Zahnreinigung mindestens zweimal im Jahr in unserer Praxis.

Behandlungsraum

Zahnbelag idealer Lebensraum für Bakterien

Ihre Mundhöhle ist Lebensraum für eine Vielzahl von Mikroorganismen d.h. Bakterien, die sich auf den Zahnoberflächen festsetzen und dort vermehren. Mit anderen Substanzen wie Zucker oder Stärke zusammen bilden sie einen klebrigen Zahnbelag, die sogenannte Plaque. Durch Mineralien aus dem Speichel verkalken die Beläge und es entsteht Zahnstein. Beide, Zahnbelag und Zahnstein, sind die Hauptursache von Karies und Zahnfleischentzündungen.

Sie bieten einen idealen Lebensraum für gefährliche Bakterien. Diese wandeln Zucker in aggressive Säuren um, die dann den Zahnschmelz auflösen und "löchrig" machen. Die möglichst vollständige Entfernung des bakteriellen Zahnbelags durch regelmäßige Zahnreinigung ist die wirksamste Methode, um Zähne und Zahnfleisch bis ins hohe Alter gesund zu erhalten.


Ein sauberer Zahn wird seltener krank

Um Zahnlöcher, Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang oder auch durch Zahnbelag verursachten unangenehmen Mundgeruch zu vermeiden, bieten wir Ihnen in unserer Praxis individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Prophylaxeprogramme an. Im Mittelpunkt der konsequenten Prophylaxe steht die professionelle Zahnreinigung (PZR). Dabei werden alle Beläge sowie Zahnstein, aber auch hartnäckige Verfärbungen, wie z. B. durch Kaffee, Tee oder Nikotin, von den Zahnoberflächen und aus den Zahnzwischenräumen zahnschonend entfernt. Nach der gründlichen Reinigung werden Ihre Zähne poliert, quasi geglättet, damit sich keine neuen Bakterien an rauen Stellen oder in Nischen festsetzen können. Den Abschluss einer PZR bildet die Versiegelung der Zähne mit Fluoridlack.

Übrigens: Die PZR ist auch für den Erhalt von Füllungen, Kronen, Brücken und erst recht bei Implantaten von allergrößter Bedeutung.

Recall-Service: Wir erinnern Sie gerne an Ihre Prophylaxetermine!

Oft können durch regelmäßige Prophylaxetermine unangenehme Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches vermieden werden. Nutzen Sie deshalb unseren Recall-Service. Gerne erinnern wir Sie an fällige Vorsorgeuntersuchungen oder Prophylaxe-Termine. Denn Vorsorge ist eine gute und sinnvolle Investition in die Zukunft Ihrer Zähne.

Gesunde Kinderzähne von Anfang an

Prophylaxe ist auch für Kinder wichtig. Die Milchzähne Ihrer Kinder sind besonders anfällig für Karies, auch weil der jugendliche Zahnschmelz noch nicht so widerstandsfähig ist. Zahnpflege und Prophylaxe sollten mit dem Durchbruch des ersten Milchzahns beginnen. Denn, gesunde Milchzähne erfüllen wichtige Aufgaben. Sie fördern das Erlernen der Sprache und dienen als Platzhalter für das spätere Wachstum der bleibenden Zähne.

Kommen Sie deshalb halbjährlich mit Ihrem Kind in unsere Zahnarztpraxis. Bei Kindern mit hohem Karies-Risiko können auch kürzere Abstände notwendig sein. Auch hier hilft die PZR, hartnäckige Beläge sofort zu entfernen.

Zahnpflege soll Ihrem Kind Spaß machen. In der Zahnputzschule erlernt es spielerisch, seine Zähne sorgfältig und richtig zu putzen. Zudem erhalten Ihr Kind und Sie noch Tipps zur zahngesunden Ernährung.

Fissurenversiegelung zum Schutz vor Karies

Zähne - vor allem die großen und kleinen Backenzähne - haben von Natur aus feine Grübchen auf ihren Kauflächen, in denen sich Bakterien vermehren können. Durch eine Fissurenversiegelung mit einem Kunststofflack glätten wir diese rauen Oberflächen. Glatte Flächen machen auch das tägliche Zähneputzen leichter.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen leider nur die Kosten für die Versiegelung der großen Backenzähne. Da die kleinen Backenzähne aber ebenso gefährdet sind, sollte die Fissurenversiegelung auch bei ihnen erfolgen. Damit können Sie das Kariesrisiko bei Ihrem Kind um bis zu 90 % senken.

Fluoridierung der Zähne erhöht Kariesschutz

Vor allem bei Kindern und Jugendlichen empfehlen wir, die Oberflächen der Zähne mit einem dünnen Fluoridlack vor Karies zu schützen. Fluoride lagern sich in die Zahnstruktur ein und härten so den Zahn. Da sie nur in geringen Menschen in der Nahrung enthalten sind, können sie in Form von Fluoridtabletten, Fluoridlack oder fluoridierten Zahnpasten ergänzend aufgenommen werden.


Zahnpflege für werdende Mütter

Schon während der Schwangerschaft werden die Weichen für die Gesundheit – so auch für die Mundgesundheit – Ihres Kindes gestellt. Wenn Sie ein Kind erwarten, besteht durch die Hormonumstellung ein erhöhtes Risiko für Zahnfleischerkrankungen, zum Beispiel für die sogenannte „Schwangerschafts-Gingivitis“. Ihr Zahnfleisch wird in dieser Phase stärker durchblutet und das Bindegewebe ist aufgelockerter. Durch spezielle Prophylaxemaßnahmen können wir das Frühgeburts- und Kariesrisiko deutlich verringern und gleichzeitig auch das Risiko der Ansteckung mit kariesauslösenden Bakterien für das Neugeborene.

Lassen Sie sich vertrauensvoll von uns beraten. Wir informieren Sie gerne über individuelle Prophylaxemaßnahmen während Ihrer Schwangerschaft.